Castelo de Castro

Wenn man durch die Altstadt von Vigo weiterhin steil bergauf geht kommt man zum Castelo de Castro.

Der Weg war zwar beschwerlich, hat sich jedoch gelohnt. Der Blick über die Stadt und den Ria war phantastisch.

Vigo ist Universitätsstadt mit mehr als 20.000 Studierenden an einer technisch orientierten Exzellenzuniversität und mit knapp 300.000 Einwohnern die größte Stadt Galiziens.

Nach Süden zeigten sich die atlantischen Inseln von Cies hinter dem großen kommerziellen Hafen.

Gut gepflegte Parkanlagen füllten den Innenraum der Mauern des Castros.

Auf dem Rückweg, der jetzt nur noch Bergab führte, nahmen wir noch den Umweg um den Plaza de los Caballos zu besuchen.

Das riesige Pfededenkmal steht auf einer vielbefahrenen Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs und ist eines der bekanntesten Monumente von Juan Josė Oliveira.

0