Noch ist Regenzeit

Heute war bereits der zweite Tag an dem sich die Sonne nicht zeigte. Aus den in der Regenzeit sonst üblichen kurzen und heftigen Regenschauern wurde seit gestern anhaltender Landregen, teilweise mit Blitz und Donner.

Ein nur langsamziehender Höhentrog beschert uns diese Wetterlage, und eine Besserung ist frühestens ab morgen in Sicht.

Die Wassermassen, die hier in den letzten Stunden niedergegangen sind, waren so immens, daß sich in der Bucht die Farbe des Wassers durch das von den Bächen eingetragene Sediment, von blau in braun verwandelt hat. Irgendwie kommen wir uns vor, wie auf den Flüssen im Amazonas Regenwald.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.