Einklarieren in Trinidad und Tobago

Nachdem wir bereits gestern völlig unkompliziert die Freigabe von Port Health bekommen haben, mussten heute noch Immigration und Customs besucht werden.

Mit dem Dinghy konnten wir am Dock von Charlotteville, direkt vor dem Strand anlegen.

Der Weg zur Einwanderungsbehörde und zum Zoll war bereits an der Hauptstraße bestens ausgeschildert und nach ein paar hundert Meter zu Fuß auch schnell gefunden.

Es war 9:30 Uhr und eigentlich offizielle Büroarbeitszeit. Der Zugang zum Gebäude war offen, jedoch im Inneren waren, bis auf das Wartezimmer, alle Räume verschlossen. Auf der Tür der Einwanderungsbehörde fand ich eine Telefonnummer und erreichte so auch einen der Beamten, der mir sagte, dass er in ca. 1 Stunde kommen würde. Inzwischen tauchte eine Beamtin vom Zoll auf, und war total verwundert, da sie heute nicht mit der Ankunft eines Bootes gerechnet hatte. Irgendwie muss mein Float Plan auf dem Weg nach Charlotteville verschollen sein. Da die Reihenfolge, zuerst zur Einwanderungsbehörde und dann zum Zoll, eingehalten werden musste, hatten wir genügend Zeit mit Wendy, der Zollbeamtin, Telefonnummern auszutauschen und uns gut zu unterhalten. Auf diese Art erfuhren wir viel Wissenswertes über die Vorschriften, die hier auf Trinidad und Tobago das Umhersegeln betreffen. Nebenher bereitete sie soweit es schon möglich war, die Zollformalitäten vor.

Da der Beamte der Einwanderungsbehörde immernoch nicht gekommen war, konnte ich mich in der Zwischenzeit um etwas Bargeld kümmern. Gleich im Nachbargebäude gab es einen Geldautomaten der First Citizans Bank, der auch anstandslos funktionierte.

Gegen 11:30 Uhr waren dann alle notwendigenden Beamten zugegen. Nach weiteren 6 auszufüllenden Formularen und einer Einreisegebühr von umgerechnet 15€, gab es die ersehnten Stempel in unsere Reisepässe. Beim Zoll ging es noch schneller, da wir in der Wartezeit schon alles vorbereitet hatten. Auch hier waren diverse Gebühren für das Boot und das Segeln im Revier von zusammen 45€ fällig.

Inclusive Wartezeit waren wir dann nach 3 Stunden offiziell eingereist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.