Der sandige Süden

Am südlichsten Punkt von Fuerteventura steht der Leuchtturm Punta de Jandia. Um dorthin zu gelangen, lag eine 10 km lange Piste aus Sand und Geröll vor uns.

Wie auf einem Wellblech fuhren wir über den staubigen Weg durch absolute Trockenheit. Hier wächst nichts, nicht einmal ein paar Kakteen.

Der 19m hohe Leuchtturm ist noch in Betrieb. Sein Licht trägt fast den halben Weg nach Gran Canaria, das von hier aus nur 100 km entfernt ist. Leider war keine Besichtigung möglich, da er vermutlich coronabedingt, geschlossen hatte.

Auf unserem Ausflug begleitete uns Günter (DK1RI), der schon viele Jahre den Winter auf Fuerteventura verbringt und uns wertvolle Tipps zur Insel geben konnte.

Auf dem Rückweg nach Morro Jable machten wir zunächst noch einen Abstecher auf die Westseite der Halbinsel Jandia.

Über einen 260 m hohen Pass, und einer noch abenteurlicheren Geröllpiste, fuhren wir zu der kleinen Ansiedlung Cofete.

Neben der Villa Winter, die bei näherer Betrachtung doch recht verfallen aussah, ist hier die Hauptattraktion der makellose Sandstrand.

Über 10 km erstreckt sich der Playa de Cofete, und lockte heute trotz des erschwerten Zugangs erstaunlich viele Besucher an. Baden wird hier allerdings aufgrund der Brandung und Strömung nicht empfohlen.

Ab Morro Jable beginnt wieder der touristische Teil von Fuerteventura.

Alles sauber herausgeputzt und mit fast leeren Ständen wartet man hier, dass die Urlauber bald zurückkehren.

Vor unserem Absprung nach Gran Canaria, werden wir hier sicher auch noch vor Anker gehen.

1+

2 Gedanken zu „Der sandige Süden“

  1. Hallo Hartmut,
    ein Teil der Strecke kenne ich gut. Die bin ich 15 Jahre lang (Anfang November) morgens von Esquinzo Playa (Robi-Club) am Strand entlang gejoggt (einmal Leuchtturm und zurück).
    Grüße mir den Günter
    73 de Joe

    0
    1. Hallo Joe,
      der Günter zieht heute in eine andere Ferienwohnung um und ist dann auch wieder mit dem Funk am Start. Er ist dann auf 20m mit Dipol und mehr Leistung als ich qrv, sollte also eigentlich funktionieren. Ich gebe dir die Skedfreqzenz und Zeiten durch sobald er sie mir genannt hat.
      Gruss Hartmut

      0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.