Ayamonte

Ayamonte hat ca. 21000 Einwohner und liegt im Mündungsgebiet des Rio Guadiana. Hier ist es eindeutig nicht mehr so touristisch wie in den Städten der Algarve.

Wir merken deutlich, daß wir wieder in Spanien sind. Erstens an der Uhrzeit, wir haben wieder die mitteleuropäische Zeitzone erreicht und die Sonne geht jetzt erst um 8:15 Uhr auf. Zweitens die Menschen nehmen die Siesta ernst, selbst Restaurants schließen nach 14:30 Uhr um dann erst wieder um 20 Uhr zu öffnen. Drittens man spricht kaum englisch, ich glaube wir müssen an unseren Spanischkenntnissen arbeiten.

Die Altstadt mit ihren vielen Gassen ist zur Siesta fast menschenleer.

An den Plätzen mit Cafés und Restaurants genießen die Menschen, wie auch wir, die wärmende Sonne. Die Luft fühlt sich trotz 20°C ohne Sonne kalt an.

Den Abend verbrachten wir mit Tapas in einem Restaurant ohne Touristen.

1+