Wieder unterwegs

Um 14 Uhr verließen wir den Hafen von Nazaré. Mit 20 kn Wind von achtern und einer Welle von 2,5 machen wir nur unter gereffter Genua gute Fahrt.

Bereits zum Sonnenuntergang haben wir das Kap von Peniche querab. Nun geht es durch die Nacht in Richtung Süden und nach der Planung sollten wir morgen früh zum Sonnenaufgang an der Mündung des Tejo sein.

0

2 Gedanken zu „Wieder unterwegs“

  1. Hallo Ihr 2,

    schön, daß die regelmäßige Berichterstattung wieder ‚online‘ ist . . .
    Wir wünschen Euch eine gesunde Reise 2020 und bestes Wetter.
    Und gutes Gelingen für die demnächst anstehende Überfahrt auf die Kanaren.
    Aber genießt jetzt erstmal den südwestlichen Zipfel von Festland-Europa mit vielen attraktiven Zwischenstopps in Portugal !

    Beste Grüße aus dem kalten Stuttgart,
    Bernd + Edith

    1. Hallo Bernd,
      Beste Grüße zurück ins Heimatländle. Kann dich beruhigen hier ist es gefühlt zur Zeit auch sehr kalt, vor Allem nachts auf dem Meer mit Wind. Daher werden wir nun erst mal ausgiebig Lissabon besichtigen bevor wir weiterziehen. Ich werde berichten
      Rita & Hartmut

Kommentare sind geschlossen.