Tour mit dem Klapprad

Heute fuhren wir mit unseren Klapprädern bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Norden. Ziel war ein ca. 10km entfernter kleiner Gasladen um eine von unseren Gasflaschen, die nach exakt 3 Monaten aufgebraucht war, wieder füllen zu lassen. Nachdem wir heute morgen die Zusage bekommen hatten, dass auch wirklich unsere deutsche Gasflasche gefüllt wird, was in Spanien und in Portugal normalerweise nicht möglich ist, sind wir sehr zügig aufgebrochen. Mit der Gasflasche auf dem Gepäckträger kamen wir noch pünktlich vor der Siesta um 12:30 an und nach etwas Suche fand sich auch ein entsprechender Fülladapter für unsere Flasche. Nach der Füllung soll die Flasche dann heute abend oder am Montag in die Marina geliefert werden.

Darauf machten wir uns nun etwas gemütlicher auf den Rückweg. Die gesamte Strecke entlang der Küste war auf Rad- oder Fußgängerwegen, quer durch Sanddünen, abseits von Straßen befahrbar.

Der Obelisk von Memoria erinnert an die Befreiung Portugals vom absolutistischen Regime im Jahre 1832 durch König Pedro IV, der hier mit seiner Armee an Land ging.

Auch eine kleine Ruhepause mit Blick auf den Atlantk durfte nicht fehlen bevor wir wieder zur Marina zurückkehten.

0

2 Gedanken zu „Tour mit dem Klapprad“

  1. Da kommt doch Freude auf: Gas in der Flasche, Sonne am Himmel, Ruhepause am Atlantik, gute Tapas gibt es hoffentlich auch noch. So geht Urlaub. Viele Grüße IundJ

Kommentare sind geschlossen.