Guachinche

Guachinchen sind landwirtschaftliche Betriebe, die nach amtlicher Verordnung für einen bestimmten Zeitraum neben dem Verkauf ihres Weines auch einfache Speisen servieren dürfen.

Bevor wir nach Gambia segeln, stand noch einmal ein Grosseinkauf in diversen Supermärkten auf dem Plan. Zusammen mit Rainer von der SY Lisa Tipairua, der uns dankenswerter Weise mit seinem Mietwagen chauffierte, besuchten wir vorher noch eine dieser „Besenwirtschaften“ in Santa Ursula.

Der Ausschank befand sich völlig unscheinbar im Keller, wo große Kabeltrommeln als Tische und Stühle fungieren.

Ausgeschenkt wird der fertige Wein aus der diesjährigen Ernte, welcher direkt aus einem Glasbalon in Flaschen abgefüllt wird.

Zu dem wohlschmeckenden Wein wählten wir zu diversen Vorspeisen, geschmortes Ziegenfleisch und Schweinekotletts, welche direkt vom mit Holzfeuergrill kamen.

Zusammengefasst: Einfach, üppige Portionen, ausserdem sehr lecker und preiswert. Wer zur richtigen Zeit auf Teneriffa ist, sollte sich den Besuch einer Guachinche nicht entgehen lassen.

Ein Gedanke zu „Guachinche“

  1. Ihr lasst es euch ja richtig gut gehen??? … und regt dabei meine Magensäfte an… Liebe Grüße und immer eine Handbreit Bier oder Wein in der Bilge aus dem kalten Deutschland, Horst

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.