Isla Lobos

Mit schwachem Wind von hinten segelten wir ganz gemütlich von Lanzarote nach Fuerteventura.

Um 15 Uhr fiel der Anker vor der kleinen Insel Lobos. Neben drei weiteren Fahrtenseglern waren noch etliche Ausflugsboote mit Tagestouristen vor Ort.

Nach der ersten Ankerkontrolle haben wir nochmals umgelegt. Es bestand die Gefahr, dass wir beim erwarteten Winddreher heute Nacht, uns mit der Kette in einem alten Mooringblock verfangen. In dem nun reinen Sandgrund, hatte sich der Anker so tief eingegraben, dass er beim Tauchen nicht mehr sichtbar war. Nun kann der Wind mit Böen bis 30 kn heute Nacht ruhig kommen.

Wir gönnten uns zum Tagesabschluss ein leckeres Vesper, während die Tagesgäste langsam alle ablegten und in ihre Heimathäfen fuhren.

Während über Fuerteventura die Sonne hinter den Bergen versinkt geht über der Isla Lobos der Vollmond auf.

3+

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.