Praia do Alemāo

Oder übersetzt „Strand des Deutschen“. So benannt auf Grund eines früheren Anwohners, der scheinbar Stoff für allerlei Geschichten lieferte. Hier wird unser heutiger Ankerplatz sein.

Um 11:30 legten wir bei strahlendem Sonnenschein und absoluter Windstille in Lagos ab. Erst ab ca. 14 Uhr stellte sich eine leichte Seebriese ein.

So hatte anfangs auch ein SUPler (Stand Up Paddler) leichtes Spiel uns zu überholen.

Bewusst hatten wir heute nur eine kurze Strecke von 6 sm gewählt, da wir sonst am motoren nicht vorbeikommen wären.

Kurz vor unserem Ankerplatz zeigt sich die Algarve mit ihren farbenfrohen Felsformationen.

Um 15 Uhr fällt der Anker für die Nacht in 7 m Wassertiefe auf Sandgrund und hält gleich beim ersten Einfahren bombenfest.

2+