Regen

Unglaublich, wo das viele Wasser herkommt. Seit gestern Abend regnet ununterbrochen. So sind wir auch heute im strömenden Regen bei Laggan aufgebrochen mit dem Ziel bis zur Neptune’s Staircase durchzufahren.

Bei der Ankunft in Banavie hatte der Himmel ein Einsehen mit uns und stellt zumindest vorübergehend seine Inkontinenz ein.

Ben Newis, der höchste Berg Schottlands mit 1345m versteckt sich hinter Wolken. Wir besuchten dann eben nur die gleichnamige Destillery an seinem Fuße.

Eine Führung war heute am Sonntag eine Stunde vor Ende der Besuchzeit nicht mehr möglich, dafür aber ein Tasting.

Wir haben uns für den 10 jährigen Single Malt entschieden und gleich eine Flasche für die Bordbar gekauft.

Auf dem Rückweg noch schnell das Inverlochy Castle besucht. Nichts besonderes, eine Ruine wie viele andere Ruinen hier in Schottland.

Zurück zum Boot konnten wir schon einmal die Schleusentreppe von morgen zu Fuß abgehen. Mit den Lockkeepern ist Schleusenbeginn um 8 Uhr vereinbart und für den Schleusenvorgang werden ca. 2-3 Stunden benötigt.

0

3 Gedanken zu „Regen“

  1. Hallo Ihr 2,
    jetzt muss ich mich doch mal melden. Also erstens finde ich Eure Reiseberichte immer ganz toll und sehr informativ. Weiter so…
    Dann hab´ ich mich recht gefreut, als Ihr in den Caledonien Canal eingefahren seid. Eine Gegend die mir nicht ganz fremd ist. Und ich finde diesen Canal super interessant und möchte da auch mal durchfahren. Auf unserer Scotland Reise 2016 haben wir u.a. 4 Nächte in Fort Augustus in dieser Abtei am Loch Ness gewohnt. Ich bin einen ganzen Tag an dieser 5 stufigen Schleuse gesessen und haben den Schiffen und Schiffsleuten zugeschaut, wie sie die Schleusen aufwärts und abwärts schleusten. Ich fand das mega interessant. Da habe ich gespannt auf Euern Kommentar zu Fort Augustus gewartet….und….. blödsinnigerweise gerade diesen Part voll überlesen/ausgelassen. Endlich ne Gegend, die ich kenne und dann das. Zum Glück kann man Eure Berichte ja nachlesen. Viel Spass Euch weiterhin.

    0
    1. Hallo Elke, freut uns sakrisch, wenn euch die Berichte gefallen und es ermutigt uns auch damit weiterzumachen. Leider haben wir für diese interessante Gegend doch etwas zu schottisches Wetter. Übrigens morgen früh geht es die Neptune’s Staircase runter. Ähnlich wie in Fort Augustus nur sind es hier 8 Schleusenkammern. Mal sehen, vielleicht mache ich davon ein Video aus der Bootsfahrer-Perspektive.
      Grüssle an Alle

      0
      1. Hey Hardy, diese Schleusen find ich echt toll. Würde das jetzt gern mit Euch erleben. Schade mit dem Wetter. Im Mai ist’s besser. Mein Tag an der Schleuse brachte mir einen hübschen Sonnenbrand ein.

        0

Kommentare sind geschlossen.