Neue Festmacher

Heute war es soweit, ich habe die Zeit gefunden um die Augen mit Kausch an den neuen Festmacherleinen zu spleissen. Die alten Festmacherleinen haben in den letzten 10 Jahren nun doch ihre Elastizität verloren und taugen nicht mehr um die Bootsbewegungen aufzufangen. Da hier am Atlantik selbst im Hafen immer Bewegung ist, haben wir auch gleich in stabile Ruckdämpfer aus Edelstahl investiert.

So gerüstet haben wir nun ein gutes Gefühl, das Boot alleine über den Jahreswechsel hier zu lassen. Die Nagelprobe wird sich schon übermorgen zeigen, wenn 4-6m Wellengang vor dem Hafen erwartet werden.

Heute waren es nur 1,5-2m hohe Wellen, dazu nebelig abwechselnd Nieselregen mit wenigen sonnigen Abschnitten.

0

2 Gedanken zu „Neue Festmacher“

  1. Hallo Ihr Beiden,
    zuerst mal Glückwunsch zum 4-monatigen Reisejubiläum und Eurer konstant kurzweiligen und gehaltvollen Reise-Berichterstattung.
    Wir verschlingen diesen newsletter ?
    Gehe davon aus, daß nach Eurem Rückflug pausiert wird, oder ?

    Wir hatten uns vorgenommen, Euch in Teneriffa im Januar 2020 (erste Hälfte) einen Besuch abzustatten, um uns einen „live“-Eindruck von Boot + Besatzung zu verschaffen . . .
    Frage:
    wie sieht Euer aktualisierter Fahrplan für die nächsten 3-4 Monate aus ?
    wie ist das „Kanaren-Programm“ zeitlich eingeplant ?

    Weiter alles Gute,
    mit herzlichem Gruß
    Bernd

    1. Hallo Bernd,
      schön wenn euch unser Blog gefällt. Zu deiner Frage nach der weiteren Reiseplanung, wir werden im Januar wieder nach Porto fliegen und entsprechen den Wetterbedingungen die Reise nach Süden fortsetzen. Mehr dazu folgt in Kürze.
      Gruss Hartmut

Kommentare sind geschlossen.