Ein weiteres Arbeitswochenende

Der Wassermacher ist jetzt, nachdem er elektrisch angeschlossen ist, nun voll funktionsfähig. Dazu musste noch das Display zur Bedienung, der „Tank voll“ Sensor für die automatische Füllung und die Versorgungsspannung incl. Sicherung installiert werden.

Den Probelauf mit künstlichen Meerwasser werde ich bis kurz vor die Abfahrt aufschieben, da ab dann der Wassermacher in regelmäßigen Abständen betrieben werden muss.

Zeitfressende Holzarbeiten in der Bilge haben uns weiteren Stauraum beschert. Hier sollen in Zukunft Flaschen, Dosen und Büchsen ihr Plätzchen finden.

Weitere Projekte, wie den Ölwechsel der Ankerwich und den verlustfreien Anschluss des Solarladerregers sind abgeschlossen. Weniger erfolgreich waren wir bei der Reinigung der Deckslüfter. Das Innenleben aus Kunststoff hat sich bei der Demontage einfach aufgelöst.

Da unser Kühlschrank nur noch in der höchster Thermostatstufe einigermaßen gekühlt hat wurde er letzte Woche vom Profi neu gefüllt. Seit dem läuft und kühlt er wieder wie neu.

Die ToDo Liste wird immer kürzer und ist langsam aber sicher überschaubar. Auf jeden Fall muss ich noch unsere WLAN Sende/Empfangseinheit im Masttop incl. dazugehörigem Netzwerkkabel vor der Abfahrt instandsetzen und das Binini zwecks Blitzschtz erden.

Ein Gedanke zu „Ein weiteres Arbeitswochenende“

  1. Du bist ganz schön fleißig!!!! Stolzaufdichbin!!! Rita muss es ja gemütlich haben ?Freue mich euch zu sehen bald?Liebe Grüße Karin??

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.