Wieder im Markermeer

Zu humaner Zeit los in Scheveningen. Da der Wind heute doch nörlicher kam als angekündigt mussten wir bereits nach Ijmuiden aufkreuzen. Unser ursprünglicher Plan über Texel ins Ijsselmeer zu gehen war dann leider dahin, da bereits ab Ijmuiden neben dem Wind nun auch der Strom gegen uns gewesen wäre. Selbst mit kreuzen ist dann keine Strecke mehr gut zu machen. Also ab durch die Schleuse in Ijmuiden und durch den Nordseekanal über Amsterdam ins Markermeer. In Amsterdam ist lebhaftes Treiben auf dem Wasser und wieder ein Großer der sich gerade zum Auslaufen bereit macht. Hier haben wir dann entschlossen im Fluchthafen Pampus den Urlaub ausklingen zu lassen und noch eine Nacht vor Anker zu gehen.

0