San Sebastian

San Sebastian ist mit ca. 9000 Einwohnern die Hauptstadt von La Gomera.

Da wir erst am Samstag unseren Mietwagen bekommen werden, haben wir unsere ersten Streifzüge zu Fuß durch das Städtchen und die nähere Umgebung unternommen.

Um zum Leuchtturm San Christobal zu gelangen mussten wir knapp 100 Höhenmeter überwinden und in Richtung Nordwesten gehen.

Hier, auf der Ebene oberhalb der Stadt, befinden sich neben ein paar Wohnhäuser hauptsächlich Obst und Gemüsegärten.

Für den Rückweg hatten wir uns anstatt der Staßen des Aufstieges nun die steilen Fußwege ausgesucht.

Als Stuttgarter Stäffelesrutscher fühlten wir uns auf den unzähligen Treppen fast wie zuhause.

+1

Ein Gedanke zu „San Sebastian“

  1. Hallo Hartmut,

    tja die Treppen der vorigen Fotos kenne ich (glaube ich jedenfalls) auch, da mein Hotel ganz oben vorne mit Blick auf den Hafen war, wenn ich meinen Freund „Friedel“ auf seinem Schiff (ich glaube sie heißt Krete oder Käthe) besucht habe. Im Hafen, wenn man durch das Eisentor bei den Toilette durch ist nach links und dann der drittletzte Anleger.
    Er ist aber zur Zeit auf einer Baustelle hier in RP.
    Wenn ihr am Leuchtturm die Straße weiter nach oben fahrt, dann kommt ihr (hochzus) an einer Kneipe vorbei (linker Hand mit Blick auf den Mini-Airport), wenn ich mich richtig erinnere.
    Wenn ihr die Straße noch weiter hoch fahrt kommt ziemlich oben (bevor immer die Wolken anfangen) auch links eine Aussichtskneipe. Dann nach 1 km kann man durch den Urwald bis San-Sepastian wieder zurückwandern. Habe dort tolle Wanderungen mit im gemacht.

    Viel Spass dort auf einer der schönsten Kanaren-Inseln
    73 de Joe

    0

Kommentare sind geschlossen.