Wieder unterwegs

Bei halbbedecktem Himmel starteten wir heute Morgen in Richtung Süden. Vorbei ging es an den auf Reede liegenden Kreuzfahrtschiffen, die Corona bedingt die meiste Zeit vor Anker liegen.

Bei leichtem Wind und grosser Welle war die Fahrt ein richtiges Geschaukle. Als wir auf der Höhe des Flughafens waren, legte der Wind auf 4-5 Bft. zu, und mit dem neuen Unterwasseranstrich brachten wir es auf bis zu 7 kn durchs Wasser.

Inzwischen hatte sich der Himmel zwar geputzt, aber die Sonne schien aus einem relativ diesigen Himmel. Richtig warm fühlte sich die heutige Lufttemperatur mit 19 Grad jedoch nicht an. Ich weiß, das ist jammern auf hohem Niveau.

Wegen der schlechten Fernsicht waren die hohen Berge hinter den Dünen von Maspalomas nur vage zu erkennen.

Nach 38 sm gingen wir in der Bucht von Pasito Blanco vor Anker und genossen noch ein wenig die Abendsonne, bevor sie hinter dem gleichnamigen Hafen unterging.

+2