Morro Jable

Heute sind wir weitergesegelt und, wie vor 2 Wochen angedacht, ankerten wir heute direkt vor dem Ort Morro Jable.

Bei leichtem Calima, einem warmen und sandigen Wind aus der Sahara, segelten wir zusammen mit der SY-Desiderata gemütlich in Richtung Südspitze von Fuerteventura. Die Sicht war heute daher entsprechend trübe.

Um 15 Uhr fiel der Anker 250 m vor dem Strand in den Sandgrund, wo er sich in knapp 10 m Wassertiefe, sofort bombenfest eingegraben hatte.

Zufällig entdeckte ich auf Facebook, dass mein Ex-Kollege Ralph M. hier zur Zeit Urlaub macht. Kurzentschlossen schnappte er sich ein SUP und paddelte damit zu uns heraus.

Über dieses spontane Treffen haben wir uns riesig gefreut. Leider musste er uns nach einer Stunde schon wieder verlassen. Der SUP Verleih vom Hotel schließt um 16:30 Uhr. Einem weiteren Treffen steht jedoch nichts im Wege, da wir noch bis Sonntag am Ankerplatz bleiben wollen.

2+

Ein Gedanke zu „Morro Jable“

  1. Robinson Club Jandia Playa:
    Die Welt ist so klein! Danke für die Gastfreundschaft! Wir sehen uns bestimmt wieder!
    Und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel! 👍🏻⛵️😊

    0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.