Landausflug mit dem Motorroller

Für 30€ hatten wir uns heute einen Motorroller gemietet, um die Insel Porto Santo mit ihren 41 Quadratkilometern zu erkunden.

Zunächst fuhren wir zum Ponta da Calheta, der südwestlichen Spitze, mit Blick auf das Naturschutzgebiet Illhéu da Cal.Die gesamte Südküste mit ihrem ca. 9km langen Sandstrand bietet den Gästen ideale Bademöglichkeiten.  Dem Sand werden auf Grund seiner chemischen Zusammensetzung sogar Heilkräfte gegen Muskel- und Skeletterkrankungen zugesprochen.Nicht erwartet hätten wir, daß in den Sanddünen Wein in „Bodenhaltung“ angebaut wird.Vermutlich gedeihen die Reben nur so bei den ständigen und böigen Fallwinden.Über steile Strassen fuhren wir von einem zum nächsten Aussichtspunkt.Die Nordküste zeigte ein völlig anderes Gesicht. Hier ist alles schroff, steil und trocken. Aus asphaltierten Strassen wurden inzwischen Schotterpisten, welche  unser Roller aber sehr gut meisterte.Espetada, am Spieß gegrillte Rindfleischwürfel, konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Übrigens, das kleine Restaurant fanden wir im Vorbeifahren einfach am Geruch und den Rauchschwaden seines Holzkohlegrills.Am Rande der abgelegeneren Routen fanden wir immer wieder öffentliche  Rast- und Grillplätze, welche auch teilweise in Benutzung waren.Je höher wir auf den Wegen um die alten Vulkankegel hinauffuhren, umso üppiger wurde die Vegetation. Und oben angekommen öffnete sich meist ein Ausblick wie aus dem Flugzeug. Wer im obigen Bild unsere Kirke sucht, hier liegt sie in der Bildmitte.





.

2+

Ein Gedanke zu „Landausflug mit dem Motorroller“

  1. Schöner Bericht von einer sehr schönen Insel.
    Mangels vieler Auswahlmöglichkeiten sind wir wahrscheinlich zu 100% eure Strecke gefahren, inkl. Schotter. 😁. Viel Spass noch. Wir sehen uns „bald“.

    0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.