Vierter Seetag

Angetrieben durch den portugiesischen Passat gleiten wir wir bei 15 kn Wind und 1-2m Welle mit über 7 kn durchs Wasser. Das ist Höchstgeschwindigkeit, denn mehr als die Rumpfgeschwindigkeit geht nur im Surf. Dazu noch strahlender Sonnenschein, das macht die Starkwindphase von gestern wieder wett. Wir haben uns inzwischen Porto Santo schon auf 160 sm angenähert und wenn die Bedingungen heute Nacht weiter so anhalten, kommt der Landfall vielleicht doch noch Morgen abend zustande.

2+