Erster Seetag

Ablegen vor Sonnenaufgang und unter Motor aus der Bucht von Gibraltar. Nach zwei Stunden in der Meeresenge setzte dann auch der Wind ein. Nur unter Genua segelten wir teilweise mit bis zu 3 kn Gegenströmung in den Atlantik hinaus.

Nach der Querung der Schifffahrtslinien nahm der Verkehr drastisch ab und wir glitten bei 5Bft raumen Wind an der Marokkanischen Küste in Richtung Südwest.

2+