LOCKDOWN – Tag 48

Schon wieder sind drei Tage wie im Flug vergangen, dabei hat sich hier eigentlich nichts verändert und uns geht es hier nach wie vor gut.

Vorgestern war dann doch etwas anders. Zum 61. Todestag von König Mohammed V, wurde der Hassanturm erstmals seit wir hier sind nachts mit rotem Licht angestrahlt.

Um doch ein wenig Sinnvolles neben der vielen Faulenzerei zu tun, habe ich unseren großen Winchen einen Service zu Gute kommen lassen.

Nach dem Zerlegen, Reinigen und Fetten der belasteten Teile laufen sie bis auf das Klackern der Sperrklinken nun wieder fast geräuschlos. Beim Service kamen an einer Winch drei abgebrochene Schrauben, welche den Selbstholeaufsatz mit der Schot-Trommel verbinden, zum Vorschein.

Die Schrauben hatten sich wohl gelöst und sind dann durch das entstandene Spiel direkt an der Verbindungstelle abgeschert. Die alten Schrauben waren jetzt natürlich zu kurz, doch unser Nachbar, der nun schon seit 10 Tagen auf die Freigabe zum Ablegen wartet, konnte uns sofort aus seinem riesigen Ersatzteillager aushelfen.

0

8 Gedanken zu „LOCKDOWN – Tag 48“

  1. Hallo Hartmut und Rita,

    Hier ist Michael. Bin seit einem Jahr zurück aus USA und nun in München. Ich habe gerade von Thomas erfahren, dass Ihr in 🇲🇦 gestrandet seit. Ich hoffe, Ihr bekommt bald wieder Wind in die Segel. Sollte ja klappen, in Bayern werden die Biergärten in 2 Wochen wieder geöffnet. Ich sehe, es geht Euch😎. Viele liebe Grüße, Michael und Familie 🍀

    0
    0
    0
    1. Hallo Michael,
      Dann trink im Biergarten eine Maß auf mich mit. Hier wird es mit der Öffnung der Gaststätten noch ein weilchen dauern.
      Grüsse auch von Rita
      Hartmut

      0
  2. Da habt ihr ja Glück gehabt, dass kein Schraubenrest zwischen die Zahnräder gelangt ist. Mit so einem Schiff hat man ja wohl ständig was zu tun. Wie groß ist eigentlich euer Werkzeugkasten? Wieviel unterschiedliche Schrauben gibt es auf dem Schiff? Ihr habt doch nicht noch ein zweites Schiff als Ersatzteillager dabei? 😉

    0
    1. Hallo Jürgen,
      die abgebrochenen Stummel steckten noch im Gewinde. War eher eine Fummelei die da rauszubekommen. Zum Ersatzteillager, es wird nichts weggeworfen und bei jedem Besuch von diversen Eisenwarenläden immer wieder etwas nachgekauft. Es wird für den Fall der Fälle gehamstert, auch wenn man denkt, dass man es nie brauchen wird. Mir hat das jetzt schon so oft weitergeholfen,

      1+
  3. Hallo , Schoen das es euch gut geht.
    TIP: Besorge dir lange Schrauben, absegen ist relativ einfach. Damit hast Du immer die richtige laenge an bord.

    Machs Gut Ihr beiden.

    0
    1. Hallo Gerard,
      genau das werde ich machen, sobald es wieder die Möglichkeit dazu gibt.
      Grüsse auch an Helen
      R & H

      0
  4. Ach wie süß. Welche Mieze habt ihr euch ausgesucht? Ich würde die Graue in der Mitte nehmen.

    0

Kommentare sind geschlossen.