LOCKDOWN – Tag 45

Da zu Hause heute wieder die Friseure ihre Geschäfte öffnen durften, haben auch wir das Haarstudio Kirke eröffnet.

Mit viel Skepsis und noch mehr Mut ließ Rita mich mit Kamm und Schere an mein Erstlingswerk gehen. Wir möchten gar nicht wissen was das Wachpersonal sich gedacht hat, die das Spektakel aus sicherer Entfernung beobachteten. Bei mir war es weniger spannend, da sich Rita meiner Haarpracht schon seit vielen Jahren angenommen hatte.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, bzw wir sind zufrieden damit.

+2

10 Gedanken zu „LOCKDOWN – Tag 45“

  1. Hardy, du siehst 10 Jahre jünger aus!

    Grüße

    PS: Meinen Kopfdschungel willst du lieber nicht sehen. Manche in Tübingen wollen meinen Haarschopf als besonders schützenwertes Weltkulturerbe unter Schutz stellen.

    0
    1. Hi Tom,
      deinen Dschungel solltest du doch jetzt auch wieder roden können.
      ps dein Link kam an, so etwas muss man nicht erleben!
      Grüssle
      Hartmut

  2. Bei so einem Ergebnis sehe ich schwarz für die Zukunft der Frisörzunft.
    Das kann sich sehen lassen. Topp!
    Grüße Thomas

  3. Bravo! Ist ja glatt Walz-verdächtig!
    Bei mir war mein Schatz letztens auch an der Mähne. Ebenfalls erfolgreich.

    Und was noch? Heute haben wir endlich unsere Eleni zu Wasser gelassen und sitzen jetzt gemütlich im Cockpit und genießen es…

    Viele Grüße aus Düsseldorf nach Rabat
    Petro

    0
  4. Den Skipper nimmt dir keiner mehr ab.
    Mit DEM Haarschnitt kannst du dich nur noch als „Traumschiff“-Kapitän beim ZDF bewerben ! ?

  5. Wow – sieht gar nicht so schlecht aus. Eröffnet sich hier ein neuer Nebenjob? Super , welch Talente in euch schlummern. ? Grüße IundJ

  6. Sehr gut ausgeführt. Da bleibt mir nur zu fragen, ab wann bei Euch an Bord wieder Cutting Termine zu buchen sind.

    1. Hallo Ecki,
      Wir hätten jederzeit Cuttingtermine frei?, die Anreise dürfte das Problem werden ?
      Grüssle
      R&H

Kommentare sind geschlossen.