Neues aus Rabat

Marokko ergriff seit gestern weitere Maßnahmen um den Coronavirus einzudämmen. Inzwischen sind die Universitäten sowie Bars, Cafes und Restaurants geschlossen.

Auch wenn unsere Marina ausser dem Wachpersonal verlassen wirkt, in der Stadt geht das Leben weiter wie bisher. Die kleinen Cafes und Garküchen haben geöffnet wie gewohnt. Alleine fällt auf, dass mehr Menschen mit Mundschutz und Handschuhen unterwegs sind. Wir waren dennoch überrascht, dass wir erst auf der 3. Bank Bargeld wechseln konnten. Warum das so war hat sich uns nicht erschlossen.

Um unsere Vorräte aufzufüllen gingen wir heute zu einem etwas weiter entfernten, dafür jedoch sehr grossen französischen Supermarkt.

Von Hamsterkäufen ist hier nichts zu bemerken, es gibt eigentlich Alles und das auch noch in großen Mengen.

Toilettenpapier ist kein Thema, gibt es in rauen Mengen zum Sonderpreis und Nudeln bekommt man sogar kiloweise offen. Ein Petit Taxi brachte uns für umgerechnet 1,80€ die 4km quer durch Salé zurück zur Marina, wo wir nun den Tag gemütlich ausklingen lassen.

+1

2 Gedanken zu „Neues aus Rabat“

  1. Hallo Ihr beiden Lieben,

    Ich bin mal neugierig wie es euch so ergeht. Die ganse Welt brennt und und ich verstehe dass es fuer euch wenig Neues zu melden gibt. Aber so ab und zu mal was von Euch zu hoeren wer doch gans net.
    Schreibe nur das Ihr euch langweilt als Lebenszeichen, Auf einem Schiff langweilt man sich nie, es gibt immer etwas zu machen und zu tun. Kan ich hier auch bilder verschicken?
    Ich habe fuer unser Motorboot einen neuen Aluminium-Mast gebaut. eigentlich ein Antennen traeger
    fuer Lampen, UKW , Digi TV, Radio, Wifi, und last bud not least einen Garmin Fantom GMR 23. Der alte Holzmast habe ich verschenkt. Also wie gesagt ich hoffe es geht euch Gesundheitlich gut.
    Liebe Gruesse Helen und Gerard.

    Got sei dank haben wir in unseren Vorraeten noch welchen von Rita’s Thee

    0
    0
    1. Hallo Helen und Gerard,
      Uns geht es gut, jedoch sind wir hier zum Stillstand gekommen und wir wollen uns auch nicht unnötig in Gefahr bringen.
      Gerard, du bist jetzt schon der Zweite der mich aufmerksam macht, dass von uns nichts Neues mehr kommt. Ich werde daher ab heute das fortlaufende Update auf der Startseite des Blogs wieder in einzelne Beiträge teilen. Dann funktioniert auch wieder die automatische Benachrichtigung.
      Bilder kannst du im Kommentar nicht senden, aber Whatsapp geht weiter wie früher.
      Grüssle und bleibt gesund
      Rita und Hartmut

      0

Kommentare sind geschlossen.