Gueliz

Der Stadtteil Gueliz liegt zwischen der Medina und dem Hauptbahnhof. Die breiten Straßen stammen aus der franz. Kolonialzeit und sind umgeben von gehobenen Bars und Restaurants, sowie etlichen Einkaufszentren.

Hier spielt sich das moderne Stadtleben von Marrakesch ab. In den Geschäften sieht man jetzt Preisschilder an den Waren, die jedoch an europäische Verhältnisse erinnern.

Vor lauter „Lass mich schau, lass mich guck“ haben wir unseren Zug verpasst. Wir hatten die falsche Abfahrtszeit in Erinnerung.

Also neues Ticket kaufen zu je 15€. Dieses Mal 2. Klasse, da die 1. Klasse ausverkauft war. Wenigstens wird unsere Strecke stündlich bedient.

Hier war es bis Casablanca fast leer und angenehmer als in der 1.Klasse, wo wir auf der Herfahrt schockgefrohren wurden. Auffällig war dass die Träger von Schutzmasken jetzt auch hier zunimmt.

Wir sind gegen Abend wieder am Boot angekommen und halten uns die nächste Zeit ebenfalls von Menschenansammlungen fern.

0