Halbweg nach Rabat

Um 07:30 UTC haben wir den halben Weg nach Rabat hinter uns gebracht. Bis Mitternacht konnten wir sehr gut segeln. Ab der Dunkelheit nahm der Wind ab, dafür die Anzahl der Fischerboote und Netzen immer mehr zu. Auf dem Wasser sah es aus wie in einer Disco, da die Fischernetze gut beleuchtet in Rot, Grün und Blau blinkten. Momentan dümpeln wir so dahin und erfreuen uns, dass es mit der aufgehenden Sonne wärmer wird. In der Nacht hatte es nur 15 Grad Celsius und die fühlen sich im Wind doch recht kalt an. Hier ist alles ok und bis jetzt sind wir im Plan um morgen vormittag in Rabat einzulaufen.

Gesendet über WINLINK/Amateurfunk

1+

5 Gedanken zu „Halbweg nach Rabat“

  1. Gab es EU-Subventionen? Die letzten Male waren die Netze seltenst beleuchtet!
    Weiterhin gute Fahrt. Gruß, HP

    1. Hallo HP, ausserhalb von 3sm von der Küste war alles in Funkel, Blitz und Blink farblich markiert. Erst bei der Anfahrt auf Rabat ab 3sm vor der Küste wurde es sehr dubios. Unbeleuchtete Fischerboote und irgendwelches Fischerzeug ohne Fähnchen an primitivsten Schwimmern befestigt.

  2. Bei uns hat es nur 4 Grad. Allerdings stehen wir nicht auf der Brücke. Wir wünschen euch gutes Vorankommen und viele warme Sonnenstrahlen . IundJ

Kommentare sind geschlossen.