Letzte Station in Irland

Um 10 Uhr sind wir zu unserer letzten Etappe in Irland aufgebrochen. Der sehr böige Wind machte uns die Wahl der Segel sehr schwer. Innerhalb von Sekunden drehte der Wind von 10kn auf 25kn auf und auch wieder ab. Erst ab Mittag, mit dem Durchzug der Front stellte sich konstanter Wind mit 20 – 24kn ein. Gut gerefft machten wir trotz 2 kn Gegenstrom kräftig Fahrt über Grund.

Um 18 Uhr fiel der Anker in der Wexford Or North Bay auf sandigen Grund, was guten Halt verspricht. Die Sonne zeigte sich spät aber pünktlich zur Ankunft am Ankerplatz und soll uns wohl auch morgen hold sein wenn wir den Absprung Richtung Scilly Isles wagen.

0