Abendessen gesichert

Zunächst mit leichten Winden aus Südost und bei bestem Wetter sind wir in Rasvag wieder los. Ab ca. 5 sm Entfernung vom Land hat uns der Norwegenstrom mit 1 kn Fahrt zusätzlich unterstützt. Der Wind hielt durch, ja hat sogar auf 3-4 Bft. zugelegt. Als Tagesziel hatten wir den Egersund ausgesucht, den wir gegen 14 Uhr erreichten.

Die nördliche Einfahrt zeigte uns der Leuchturm Eigeroya mit seine 40m Höhe schon von Weitem an. Den ersten Ankerplatz Gyerhamn haben wir wieder verlassen, da es hier fast keinen Platz zum schwoien gab und der Steg um festmachen belegt war.

Wir liefen dann noch eine Meile in den Sund und haben vor Grönevigberget auf 10 m Wassertiefe den Anker fallen lassen. Da wir heute schon früh am Ankerplatz waren habe ich zum ersten Mal die Angel ausgepackt und schon nach 5 min Anfängerglück. Ein kleiner Dorsch, direkt filetiert, ergab genug für uns zum Abendessen, frischer geht es nicht mehr.

0

Ein Gedanke zu „Abendessen gesichert“

Kommentare sind geschlossen.