Studland Bay

Aufbruch am frühen Morgen, der Seenebel hängt über der Ankerbucht. Noch müde vom gestrigen Abend, jedoch wir müssen los, die Gezeit wartet nicht auf uns. Wir hatten den Abend bis zum frühen Morgen mit Deborah und Roy, einem super netten Seglerpäarchen aus Christchurch, von der SY Acamar bei uns an Bord verbracht. Hier haben wir gemeinsam gekocht, viele Infos ausgetauscht und etliche Flaschen Wein getrunken.

Paravan

Von Roy habe ich dann noch für meine Angelausrüstung Haken und das wichtigste einen Paravan, der den Köder beim schleppen hinter dem Boot auf die richtige Tiefe zieht. Mal sehen ob es von jetzt an klappt, ich werde berichten, danke Roy.

Strömungswirbel

Durch die Gezeitenströmung ging es dann mit bis zu 4 zusätzlichen Knoten um das nächste Kap.

Old Harry Rock

Dann noch die Felsen von „Old Harry“ gerundet und bereits um 0800 UTC ist der Anker in der Studland Bay gefallen.

Der Rest des Tages, Ruhetag !

0