59 Grad Nord

Orkney, Helliar Holm LHUnser Ankunftszeit im „String“, so heißt die Engstelle zwischen der Hauptinsel und Shapinsay, hat auf Grund des eingeschlafenen Windes und der notwendigen Motorfahrt im Stronsay Firth exakt gepaßt.

Erster Sichtkontakt mit den Orkney Inseln war wegen Seenebel erst in 100m Meter Entfernung möglicht, der sich jedoch dann nach Sonnenaufgang beim Einlaufen in Kirkwall auszulösen begann.

Sonnenaufgang KirkwallJetzt geht es nach dem Ausschlafen an das Inselerkunden

4 Gedanken zu „59 Grad Nord“

  1. Hi Käpt´n Sir, dear Rita,
    es mag in hiesigen GeFildern manch einen geben, der euch um die Kühle des Nordmeeres beneidet. (Vom Törn ganz zu schweigen!)
    Zu den anvisierten Shetlands mag´s ja nicht mehr weit sein, aber es wird lt. Strömungsbild nur sehr hart am Wind gehen.
    Die nächsten Tage guter Wind aus NNW. Aber wem sag´ ich das?
    Ein Kirke-Käpt´n verfügt selbstverständlich über deutlich mehr Live-Wetter, als alle deutschen Tagesschauen zusammen, dem schwimmenden Elektronik- und Hightech-Center mit angebautem Bootskörper nebst Besegelung sei Dank.
    Gestern Abend gab´s nicht nur Fußball im Fernsehen, auf 3Sat gab´s Petersens „Der Sturm“, (für mich zwischenzeitlich der blanke Horror, den schau´ ich mir nicht mehr an), und anschließend „Der Untergang der Pamir“, Teil 1 & 2 ………. .
    Alles grauslich! So, wie baden gehen im Mittelmeer, nach dem man sich am Abend zuvor „Jaws“ angeschaut hat.
    Ich hab´ abgeschaltet und an euch gedacht und die Daumen gehalten.
    Ihr seid der bessere und vorsichtigere Käpt´n Sir, I hope so Käpt´n Sir!
    Herzliche Grüße von Deutschlands größtem Angsthasen

    1. Hallo lieber John, uns geht es gerade umgekehrt. Wir beneiden euch um die Wärme. Hier kachelt es seit heute mittag und das Thermometer ist nicht über 14 Grad gegangen. Wenn morgen der Wind etwas nachlässt machen wir uns höchstwahrscheinlich wieder in südlichere Gefilde auf (der Wärme entgegen). An der schottischen Ostküste gibt es auch noch viel zu entdecken.
      Stay tuned

  2. Woh, 4-5000 Jahre. Da sind wir in Mitteleuropa noch im Biberfell rumgelaufen.
    Der Whiskey gestern hat sicher gut geschmeckt und auch innerlich gewärmt. Morgen würden wir auch gerne ein Gläschen trinken, eure Kälte kommt zu uns.
    lasst euch nicht wegwehen und gute Reise gen Süden
    IuJ

    1. Das mit dem Gläschen müssen wir auf unsere Rückkehr verschieben. Jedoch keine Bange, wir waren heute noch in der Highland Park Distillery und haben für Nachschub gesorgt.
      Wenn der flotte Nordwesten die Kälte bis zu Euch bringt, dann könnt ihr euch ja vorstellen wie kalt es hier ist. Heute hat hier ein Einheimischer gesagt, es gibt hier nur 2 Jahreszeiten: Winter und Juli, das Einzige was beständig ist sei der Wind.
      Wir machen uns gegen Mitternacht auf in Richtung Süden gen Schottland.

Kommentare sind geschlossen.