Sommertörn

Hier in Katwoude sieht es eher nach Herbst oder Winter mit erheblicher englischer Luftfeuchtigkeit aus. Daher haben wir uns entschlossen den Frontendurchgang abzuwarten und erst morgen loszusegeln.

11 Gedanken zu „Sommertörn“

  1. Fertig mit den nerven – deutschland ist weiter im elfmeterschiessen
    grüsse ingrid und juergen

    1. Wir haben es gesehen. Hoffentlich sind wir zum Halbfinale wieder in einem Hafen, das müssten wir doch mitnehmen 🙂

    2. Ja dieses Nervenspiel haben wir noch in Den Oever gesehen. Mal sehen in welchem Pub wir uns heute in Peterhead das Halbfinale ansehen. Das wird hoffentlich besser

  2. ….. daß euch das Wetter noch einen Tag im Hafen festhält, hat ja auch was Gutes:
    So könnt ihr doch, wider Erwarten, das Spiel Deutschland : Italien anschauen …. 🙂

  3. uhhhh und wir haben uns schon gewundert warum ihr noch nicht los seid! Na dann schicken wir euch unser gutes Wetter für morgen hoch 😉

    1. Dann hoffen wir daß es bis morgen ankommt, hier regnet es immernoch. Der Wetterbericht verspricht jedoch Besserung 🙂

  4. Ihr Armen. In Sillenbuch ist strahlender Sonnenschein bei 26 Grad. Aperolspritz-Wetter auf dem Balkon. Grüße Ingrid und Jürgen

  5. Ach, ihr Armen! Das klingt ja so, als könntet ihr jetzt einen guten Schluck Grog gebrauchen? Aber dafür habt ihr sicher gut vorgesorgt, oder? 😉 In der Hoffung auf besseres Wetter für euch… VlG, Jörg

    1. Hallo Jörg,
      Ja klar, da sind wir bestens versorgt. Das schlechte Wetter hat auch was Gutes: 1. es kann fast nur besser werden und 2. ist es heute ein total entspannter Tag mit viel (vor)schlafen.
      Grüße Rita & Hartmut

Kommentare sind geschlossen.